Wasserknappheit in unserer Region

Wasserknappheit ist nicht nur für uns als Stadtwerke ein bedeutungsschweres Thema, sondern auch für unseren gesamten Landkreis und für jeden einzelnen Bürger. Deshalb informieren wir sie heute über die Ursachen und möglichen Folgen, die dieser Mangel für uns haben kann.
Wie zu vermuten ist, ist ein ganz großer Faktor, der die Wasserknappheit hervorruft, der Klimawandel. Durch die zunehmende Erwärmung und den immer seltener werdenden Regen nehmen die Wasserbestände in Oberflächen und Grundwasser exponentiell ab.
Der Grundwasserspiegel sinkt weiter, denn es wird durch zu geringe Niederschlagsmengen zu wenig Grundwasser neugebildet.


Diese Knappheit des wichtigsten Rohstoffes wirkt sich nicht nur negativ auf unsere Umwelt aus, sondern auch auf unser Leben und unseren Alltag. Neben der schon bereits herrschenden Wasserknappheit kommt dazu, dass viele Gewässer auch immer weiter verschmutzt werden und nicht mehr zu Trinkwasser aufbereitet werden kann. Dazu steigt die Bevölkerungszahl immer weiter an, wodurch auch der Verbrauch entsprechend ansteigt. Auch ist der Umgang mit Wasser nicht immer ein pfleglicher und rücksichtsvoller.

Ein erheblicher Teil der Süßwasserbestände ist kaum mehr trinkbar, weil viel durch Pestizide und andere Chemikalien verschmutzt wurde. Das alles hat eine immer weiter fortschreitende Verknappung unseres Wassers zur Folge.
Für die Natur bedeutet das, dass die Waldbestände sowie die Stadtbäume darunter leiden. Denn ohne Wasser und austrocknende Böden kann das Ökosystem nicht richtig funktionieren. Sie trocknen aus und werden zunehmend anfälliger für Schädlinge. Und auch die Landwirtschaft leidet unter diesen widrigen Umständen.

… sinnvoll das Wasser verwenden.
Nur gemeinsam können wir dafür sorgen, den Wasserverbrauch in den heißen Monaten nicht übermäßig ansteigen zu lassen und sinnvoll das Wasser nutzen.
Dafür haben wir gemeinsam mit der Stadtverwaltung Werneuchen eine Gießkampagne gestartet.





» Genaue Infos unter www.werneuchen-barnim.de/giesspate