Neubau Reinwasserbehälter

Spatenstich für den Bau des neuen Reinwasserbehälters für die Stadt Werneuchen gesetzt

Am 17. März 2022 begrüßte die Geschäftsführerin der Stadtwerke Werneuchen GmbH Astrid Fährmann, die Gäste den Bürgermeister Frank Kulicke, Herrn Schippel von Schippelelektronik, Herrn Metzger, die Gäste von IPROconsult, den Bauunternehmer Herrn Lankow, die Mitarbeiter der Firma Sedelies GmbH und die Mitarbeiter*innen der Stadtwerke Werneuchen GmbH zum Spatenstich. Gemeinsam wurde die Bauphase des neuen Reinwasserbehälters mit zwei Kammern und einer Druckerhöhungsstation eingeläutet.


Mit dem Neubau errichtet die Stadtwerke Werneuchen GmbH als Betriebsführer für den Eigenbetrieb Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung der Stadt Werneuchen mit einem Investitionsvolumen von mehr als 2,6 Millionen Euro die größte Baumaßnahme nach vielen Jahren.

Die neue Speicherkapazität wird 2.250 m³ betragen. Das entspricht der achtfachen Speicherkapazität des bisherigen Gesamtspeichervolumens des jetzigen Wasserwerkes. Das aktuelle Wasserwerk wurde 1939 errichtet und ist nunmehr 80 Jahre alt und mehrfach saniert.

Mit dem neuen Reinwasserbehälter wird auf den Bevölkerungszuwachs reagiert und sorgt für eine umfassende Versorgungssicherheit im Versorgungsbereich Werneuchen, Weesow, Willmersdorf, Seefeld, Löhme und Krummensee. Beim Ausfall der Trinkwasseraufbereitung durch Wartungsarbeiten kann im Idealfall eine Unterbrechung von bis zu 36 Stunden ermöglicht werden.

Die bestehenden Reinwasserkammern werden zukünftig als Notüberlaufspeicher genutzt.